About

Ich heisse Alexandra O’Donovan und so sehe ich aus:

thumb_dsc04531_1024

Wie alles begann….

Ich bin auf der Suche nach den Geschichten in der Kleidung. Denn jedes Kleidungsstück hat eine. Ich liebe gute Geschichten, Lebensgeschichten, interessante Berufe, Sichtweisen, eben alles was eine gute Story ausmacht. Ich bin aber auch Handwerkerin, Designerin und Modefan und setze mich schon seit langem kulturgeschichtlich mit Kleidung, Kostüm und Mode auseinander. Als ich in meiner zweiten Elternzeit wieder etwas mehr Zeit hatte, wollte ich einfach ausprobieren, ob ich diese beiden Leidenschaften nicht zusammenführen könnte – Kulturelles und Storytelling mit Mode zu verbinden.

Aus der Not eine Tugend machen

Meine Figur hat sich nach zwei Geburten verändert und vieles aus meiner Garderobe war so, wie es war, nicht mehr ganz mein Stil. Ich wollte die Sachen aber auch nicht weggeben, weil oft schöne Erinnerungen in den Kleidungsstücken eingeschrieben waren. Außerdem versuche ich nachhaltig zu konsumieren und nicht sofort wegzuwerfen, wenn etwas nicht mehr 100% passt.

Und so begann ich aus alter Kleidung neue herzustellen – Upcycling nennt man das jetzt so schön. Ich schneide ab, nähe Neues dazu, forme um und mache ein altes, abgelegtes Kleidungsstück wieder tragbar. Ein neues Kapitel in der Geschichte des Stückes entsteht.

Davon erzähle ich – mit Worten und Bildern. Und so wurde Story of my shirt kurz nach dem echten Baby geboren.

Meine bisherigen Lieblingsteile sind zum einen diese Jacke, weil die Geschichte dazu einfach super und Reinhard so ein interessanter Gesprächspartner war. Und mein Sommerkleid, weil das der Style ist, den ich am liebsten habe: klar und zeitlos, ohne Schnickschnack und High Heels.

Und hier ganz knallhart die Fakten

Wenn ich jemanden kennenlerne, interessiere ich mich immer brennend für dessen Werdegang, also wie und warum ist jemand dort angekommen, wo sie/er jetzt steht. Meiner ist vielleicht etwas holprig, aber hat im weitesten Sinne immer etwas mit Storytelling oder/und Kleidung zu tun.

  • Ausbildung zur Damenmaßschneiderin
  • Kostümbild Assistenz im Prinzregenten Theater München und Kostümbild für diverse Filmprojekte
  • Studium der Theaterwissenschaft, englische und neuere, deutsche Literatur
  • danach Festanstellung bei Filmverleihern als Lizenzeinkäuferin (d.h. ich habe nach Filmen/ Storys gesucht, die in das Verleih Programm passten und ins Kino gebracht werden sollten)
  • inzwischen arbeite ich als Freelancerin für einen Pay-TV Sender in der Programmplanung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s